Apfeltiramisu – frisch, fruchtig, köstlich

Es wird wieder Zeit für eine kleine Schlemmerei!! Schon lang begleitet uns diese Köstlichkeit im Glasl. Einerseits gab es das frisch-fruchtige Apfeltiramisu schon beim sommerlichen Z’sammsitzen, wo wir in Sachen „3Mäderlhaus“ auch ein Hütterl betreiben durften. Andererseits findet sich das Dessert immer wieder auf der Gellnwirt Speisekarte! Und weil es so gut, so einfach und so leicht zum Vorbereiten ist, haben wir uns gedacht, dass es genau das passende Rezept für dich ist.

Apfeltiramisu-Gellnwirt

Zutaten für 6 Gläser

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Becher Mascarino (500 g)
  • zirka 60 Stück Biskotten
  • zirka 2 Tassen Kaffee
  • 1 Glas Apfelmus 250 g

Zubereitung

Die Eier mit Zucker aufschlagen. Sobald die Masse schaumig ist, Mascarino dazu geben und mit aufschlagen bis eine schöne Creme entsteht und für gut 20 Minuten kalt stellen.

Die Biskotten in Kaffee tunken und in die vorbereiteten Gläser schichten. Abwechselnd eine Lage Biskotten, Creme und Apfelmuss verwenden.

Ausgarnieren und mit Kakao bestäuben.

Apfeltiramisu-Gellnwirt

 

3MäderlhausDa haben sich die 3Mäderl gedacht, sie würden gern ein Hütterl beim Tamsweger Z’sammsitzn ihr beinahe Eigen nennen. Dafür haben sie sich gleich den Koch vom Gellnwirt – den Martin – gekrallt und ihn verpflichtet, beste kulinarische Grüße aus der Küche zu kreieren. So wurde das vornehmlich weibliche 3Mäderlhaus, um charmantes Testosteron erweitert. Beim Z’sammsitzn wurde asbald KULINARIK IM GLAS serviert. Dabei wurden süße Kreationen ebenso angeboten, wie köstlich Süßes zum Schlemmen. Was für ein Sommer…

3Mäderlhaus beim Zsammsitzn

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.