Alpen-Lachsforelle auf Orangen-Thymian Risotto

Ich darf euch heute mein persönliches Highlight der letzten Monate aus der Gellnwirt Wirtshausküche präsentieren. Ein Gericht, dass ob seines hervorragenden Hauptdarstellers brilliert. Denn wie ihr wisst, beziehen wir unseren Fisch von dem Fisch-Flüsterer unseres Vertrauens – dem BIO Bauernhof Aignerhof aus dem Salzburger Lungau. Hier können wir uns sicher sein, dass wir Fisch mit absoluter Sushi Qualität aus dem Teich aufs Teller bekommen. Und liebe Freunde glaubt mir, man schmeckt‘s. Den Genusstest könnt ihr auch liebend gerne mit dem heutigen Rezept selbst vornehmen, aber seid gewarnt, hier besteht Suchtgefahr. Also los, kümmern wir uns um die Zubereitung der herrlichen Bio Alpen-Lachsforelle auf Orangen-Thymian Risotto. Yamm!

Alpen-Lachsforelle-auf-Orangen-Thymian-Risotto

Zutaten für 4 Personen:

Für den Fisch

  • 8 Filets von der Alpen-Lachs-Forelle
  • Mehl zum Mehlieren
  • Salz & Pfeffer
  • Zitrone

Für das Orangen-Thymian-Risotto

  • 1 weiße Zwiebel (groß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Risotto-Reis
  • 1/4 l Weißwein
  • 1 l Suppe
  • 2 Orangen
  • 200 g Parmesan
  • 3-4 EL Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 4 Zweige Thymian

Zubereitung

Für das Risotto: 1 Orange filetieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Ein paar Stücke als Garnierung aufheben. Die zweite Orange auspressen und den Saft bei Seite stellen.

Den Thymian abzupfen und fein hacken.

Klein gewürfelte Zwiebeln in Olivenöl andünsten. Den Risottoreis in den Topf geben und kurz mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren einköcheln lassen bis der Wein verkocht ist.

Bei mittlerer Hitze schöpfweise Suppe zum Reis gießen. Nach 10 Minuten die Orangenstücke zum Risottoreis geben. Immer wieder Suppe schöpfweise zum Reis geben bis die Brühe leer ist und der Reis weich geworden ist – aber dennoch noch Biss hat (zirka 20 Minuten). Den ausgepressten Orangensaft hinzufügen. Zum Schluss die Butter zum Risotto fügen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Parmesan vorsichtig einrühren. Das Risotto kurz ziehen lassen (2 Minuten).

Für das Alpen-Lachs-Filet: Dieses abspülen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft beträufeln bzw. würzen. Auf beiden Seiten mit Mehl bestäuben. In einer großen Pfanne 2 EL Öl und 1 EL Butter erhitzen und das Filet auf der Hautseite hineingeben und anbraten.

Die Pfanne nun etwas schräg halten und mit einem Esslöffel das heiße Butter-Öl über den Fisch löffeln. Das Ganze für gut 5 Minuten wiederholen, dann ist der Fisch durch und schön saftig.  

Auf tiefe Teller das Orangen-Thymian Risotto anrichten, den Fisch darauflegen, mit Orangenstücken und Thymain garnieren und genießen.

Alpenlachs-Forelle-auf-Orangen-Thymian-Risotto
Alpenlachs-Forelle-auf-Orangen-tyhmian-Risotto
Du kannst dir das Rezept für später aufbewahren, indem du es auf Pinterst pinnst:
Pinterest-alpen-lachsforelle-auf-orangen-thymian-risotto

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.