Gartenfreuden: Zucchinlaiberl mit Feta auf Ofenkürbis mit Tzaziki

Ein gesundes und vor allem schnelles Essen mag doch wirklich jeder. Wir sind in unseren Garten gestapft und haben uns bedient – kurz überlegt und angefangen zusammenzumischen. Was dabei rausgekommen ist, lässt sich sehen und schmecken. So haben wir heute ein Rezept für euch, das euch dabei hilft die Zucchini gut und köstlich zu verarbeiten.

zucchini-tomate-garten

Zucchinlaiberl mit Feta auf Ofenkürbis mit Tzaziki

Zutaten für zirka 4 Portionen:

Für die Laiberl

  • 1kg Zucchini
  • 3 Eier
  • 80g Mehl
  • 120g Fetakäse
  • 4 TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • 1 Chili (je nach Schärfe)
  • halber Bund Dill
  • Olivenöl

Für den Ofenkürbis

  • zirka 400g Kürbis (z.B. Hokaido)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • WOK-Gewürz (geht aber alles andere auch, wie z.B. Rosmarin, Thymian..etc)
  • Olivenöl

Tzaziki

  • 2 Gurken (oder 1 Riesengartengurke)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4-6 EL Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen.

Für das (schnelle) Tzaziki die Gurken raspeln (am schnellsten in der Küchenmaschine). Diese gut ausdrücken und den Knoblauch zerdrücken und zu den Gurken geben. Mit Sauerrahm vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gegebenenfalls noch Knoblauch hinzufügen – jedoch Vorsicht: Dieser zieht etwas nach und wird mit der Zeit intensiver.

Den Kürbis putzen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden (je dünner, desto weniger lang brauchen sie im Ofen). Die Scheiben auf ein, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech verteilen und mit Salz, Pfeffer, diversen Gewürzen bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Und für gut 15 Minuten in den Ofen geben bis sie weich sind.

Die Zucchini waschen und ungeschält raspeln (ab damit in die Küchenmaschine, sofern diese vorhanden). Die geraspelten Zucchini mit zirka 2 TL Salz bestreuen und für ca. 5 Minuten stehen lassen, damit das Wasser rausgezogen wird. Währenddessen den Dill und die Chili fein hacken. Danach die Zucchini mit den Händen fest ausdrücken. Die Eier in die Zucchinimasse geben, und würzen. Danach das Mehl portionsweise darüber streuen und die Masse gut verrühren. Den Feta in die Masse bröckeln und gut vermengen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Zucchiniteig mit einem größeren Löffel talerförmig in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldgelb braten und gegeben falls im Ofen warmstellen.

Auf einem Teller die Kürbisspalten anrichten und darauf die Zucchinilaiberl geben, mit Dill garnieren und schmecken lassen.

kuerbis

zucchini-puffer-mit-feta-und-tzaziki zucchini-puffer-mit-feta-und-tzaziki

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.