Frisch aus dem Garten: Kohlrabi – Radieschen Carpaccio

Das schönste am Sommer? Mit ein bisschen frühlingshafter Vorarbeit kann man jeden Tag in den Garten gehen und Ernten was man gesät hat. Wir haben in unserem grünen Refugium ein Glashaus mit verschiedenen Tomatensorten, Artischocken, Kohlrabi und Melanzani (ob die was werden, wird sich erst herausstellen), zwei Hochbeete, einige Kräuterecken und einen kleinen Eachtling-Acker. Da wir noch grüne Lehrlinge sind, haben Mutter und Großmutter alle Hände voll zu tun, dass wir nicht alles gleich wieder zerstören.

Diesmal frisch aus dem Garten: Kohlrabi und Radieschen, die nun zeitig darauf warten, verspeist zu werden. Wir haben uns für die Vorspeise Kohlrabi – Radieschen Carpaccio entschieden.

Kohlrabi – Radieschen Carpaccio Rezept

Zutaten für 2 Portionen (Vorspeise)

  • Ca. ¼ der Kohlrabi-Knolle
  • 1 Radieschen
  • Grobes Meersalz
  • Saft einer halben Orange
  • 1 TL Honig
  • 2-3 EL bestes Olivenöl

Zubereitung

Den Kohlrabi schälen und in ganz hauchdünne Scheiben schneiden. Wir haben dies mit der Gemüsehobel gemacht. Die Radieschen waschen und ebenfalls fein hobeln.

Auf ein Teller scheibenweise auflegen.

Für das Dressing Olivenöl, Salz, Honig und den Orangensaft verquirlen und über das Carpaccio geben.

Das ganze kann noch mit Parmesanschnitzel angerichtet werden.

Mahlzeit!

Kohlrabi Radieschen Carpaccio Kohlrabi Radieschen Carpaccio Kohlrabi Radieschen Carpaccio Kohlrabi Radieschen Carpaccio Kohlrabi Radieschen CarpaccioFür mehr Rezepte & G’schichten klick doch einfach drauf:
  • Mini Calzone mit Caprese Salat
    Mini Calzone mit Caprese Salat

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.