Köstlich saftiges Brathendl mit Eachtling und mitgebratenen Gemüse

Es gibt so ein paar Gerichte, die thematisch eindeutig in die Kategorie „Sonntagsessen mit der Familie“ gehören. Das wunderbare am Erwachsensein und wenn man einen Koch als Mann hat? Er kocht einem das auch unter der Woche. Liebe geht eben durch den Magen. Aber wir haben dieses Rezept zum Anlass genommen und versammeln die Familie wieder einmal rund um den Tisch. Mahlzeit, lasst es euch schmecken mit diesem

Brathendl mit Lungauer Eachtling und Gmias

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Stk Hendl (ca. 1,5 kg)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika (edelsüß)
  • 1/4 TL Thymian
  •  Prise Pfeffer (z.B. aus der Mühle)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Stängel Rosmarin
  • 30 g Butter
  • Ca 300 ml Suppe
  • 4 – 5 Karotten
  • 1/2 Knollensellerie
  • 6 Eachtling (Kartoffeln) (vom Löckerwirt in St. Margarethen)

Zubereitung

Für das Brathendl, das gesamte Hendl innen und außen gut abwaschen und trocken tupfen. Die Gewürze in einer Schüssel gut miteinander verrühren und das Hendl innen und außen mit ihnen einreiben.

Das Gemüse und die Eachtlig (Kartoffel) schälen und vierteln.

Das Hendl in einer ofenfesten Form auf das Gemüse darauf platzieren. Zirka 20 ml Suppe in die Ofenform geben. Butterflocken darauf verteilen und im Backofen für zirka 1 Stunde bei 170°C braten. Zirka alle 15 Minuten das Brathendl mit Suppe übergießen.

Brathendl mit mitgebratenen Eachtling und Gemüse aus dem Ofen Brathendl mit mitgebratenen Eachtling und Gemüse aus dem Ofen Brathendl mit mitgebratenen Eachtling und Gemüse aus dem Ofen

Kennst du schon?
  • Suppe mit Kren und Forelle
    Krenschaunsuppe mit Räucherforellenfilet

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.