Thai Food: Thai Frühlingsrollen (Po Piah)

Wer ist noch auf der Suche nach einem klassischen Fingerhappen? Thai Frühlingsrollen gehören da doch eindeutig dazu – zumindest im asiatischen Bereich! Der unterscheid zu „normalen“ Frühlingsrollen? Diese hier enthalten noch fadendünne Glasnudeln – das muss man mögen – ansonsten lässt man sie einfach weg und füllt diese auch nur mit den Ingredienzien, die man auch wirklich mag. Wir stellen euch heute unsere Frühlingsrollen vor, die wir nicht in Thailand so gern verdrückt haben.

Zutaten für 8 Portionen

  • 1 EL pflanzliches Öl
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 125 g Faschiertes (Schwein)
  • 80 g Weißkohl, klein gewürfelt
  • 80 g Sojasprossen
  • 1 Bündchen Glasnudeln, ca. 30 Minuten eingeweicht und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden
  • 1 Ei
  • 2 EL Sojasauce (am besten thailändische helle Sojasauce)
  • 1 EL Zucker
  • ¼ TL weißer Pfeffer
  • 20-25 Teig-Blätter für Frühlingsrollen
  • 1 EL Mehl (mit ein paar EL Wasser vermischen, damit eine Paste entsteht)
  • 1,5 l Öl zum Frittieren

Zubereitung

Faschiertes, Kohl, Sojasprossen, Glasnudeln, Ei und Gewürze miteinander vermischen.

Öl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen und Knoblauch anbraten bis er anfängt zu duften. Fleischmischung dazugeben, gut umrühren. Solange braten, bis das Faschierte durch ist und die Mischung leicht trocken ist. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Mischung abkühlen lassen.

Um die Frühlingsrollen zu falten, ein Teigblatt so hinlegen, dass eine Ecke zu einem selbst zeigt. Einen Teelöffel mit der abgekühlten Mischung knapp unter die Mitte des Teigblatts setzen (näher zu einem selber). Teigblatt von unten über die Füllung falten und eine halbe Drehung machen. Rechts und links die Seiten einfalten – das sieht jetzt wie ein Briefumschlag aus. Jetzt Frühlingsrolle fest aufrollen und die Enden mit etwas von der Mehl-Wasserpaste zusammenkleben.

Mit den restlichen Frühlingsrollen genauso verfahren, dabei die Teigblätter und fertigen Frühlingsrollen unter einem leicht feuchten Küchenhandtuch aufbewahren, damit sie nicht austrocknen.

Frittieröl erhitzen und Frühlingsrollen in viel Öl ca. 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Sofort servieren.

Wir haben aber auch andere Frühlingsrollen Formen gemacht – der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Zu den Frühlingsrollen passt hervorragend eine Sweet-Chili-Sauce!

thailändische-frühlingsrollen-mit-glasnudeln

Thailändische-Küche-Spring-Rolls-Streetfood Thailändische-Küche-Spring-Rolls-Streetfood

Du kannst dir das Rezept für später aufbewahren, indem du es auf Pinterst pinnst:

pinterest-thai-frühlingsrolle

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.