Semmelknödel

In Österreich gehören Semmelknödel einfach zur traditionellen Küche. Kein Bratl oder keine Eierschwammerlsauce wären zu ihrem Ruhm gekommen, hätte es nicht die Kombination mit dieser gehaltvollen Beilage gegeben. So ein Knödel ist schnell gemacht, kann hervorragend eingefroren werden und kann auch als Hauptspeise umfunktioniert werden.

Hier ein Gasthaus Gellnwirt erpobtes Grundrezept für Semmelknödel für euch! Los gehts

Zutaten für 4 Portionen

  • ¼ kg Knödelbrot
  • 125ml Milch
  • 40g Butter
  • 2 Eier
  • ½ Zwiebel
  • Petersilie, Schnittlauch fein gehackt
  • Je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Semmelknödel-Gellnwirt

Zubereitung

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.

Die Butter in einem kleinen Topf zergehen lassen. Die Zwiebel in den Topf geben und in der Butter farblos anschwitzen. Das Ganze mit der Milch aufgießen und aufkochen lassen.

Das Knödelbrot in eine Schüssel geben und die Milch-Zwiebel-Mischung darüber gießen. Kurz überkühlen lassen, danach die Eier dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie und Schnittlauch würzen. Alles gut durchkneten.

Jetzt handgroße Semmelknödel formen und in kochendem Wasser ca. 10 min kochen bis die Knödel obenauf schwimmen. Mit einem Lochsieb herausfischen und anrichten.

Grundrezept für Semmelknödel (c) Shutterstock

 

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Semmelknödel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.